Aktionskalender

Täglich servieren wir Ihnen mittags hausgemachte Klöße mit typisch fränkischen Bräten. Zusätzlich zu unseren typisch fränkischen Gerichten und hausgemachten Klößen bieten wir Ihnen eine reichhaltige Auswahl an saisonalen, fränkischen Gerichten und das ganze Jahr über wechselnde Aktionswochen. Wir verwenden frische Zutaten überwiegend regionaler Herkunft und kontrollieren stets deren Qualität. Darüber hinaus finden Sie auf unserer Karte hin und wieder auch exotische Gerichte, als Beilage oder als Hauptgang, und immer eine Auswahl vegetarischer und veganer Gerichte. Unser Aktionskalender bietet Ihnen einen schnellen Überblick.

Der aktuelle Aktionskalender

Grosch’n Roman mit Helmut Vorndran

1. Februar | 22. Februar | 1. März | 15. März
Eine kulinarisch-keltische und drei kulinarisch-kriminalistische Lesungen in vier Gängen mit Lokalmatador Helmut Vorndran. Erleben Sie jetzt den fränkischen Kult-Autor von seiner besten Seite.

Schnitzelwochen

Ab 1. Februar
Jeder kennt es, fast jeder mag es, und in praktisch allen deutschen Küchen geht es ein und aus. Genau: Das Schnitzel. Welche Leckereien sich aus einem panierten Schnitzel zaubern lassen, führen wir Ihnen im Februar vor.

Freitags im Februar: Knuspriges Schäufele

16. und 23. Februar
Das unvergleichliche Geschmackserlebnis wird mit Salz, Pfeffer und Kümmel gewürzt und kommt dann in den Ofen. Nach gut zwei bis drei Stunden und ständigem Übergießen mit dunklem Bier löst sich beim appetitlich gebräunten Schäufele das Fleisch leicht vom Knochen, die Schwarte ist knusprig und appetitlich goldbraun.

Grosch’n Roman mit Helmut Vorndran: Der Jade-Sauropsid

1. und 15. März
Eine kulinarisch-kriminalistische Lesung in vier Gängen mit Lokalmatador Helmut Vorndran. Erleben Sie jetzt die neue Krimi-Komödie des fränkischen Kult-Autors, vorgetragen wie immer mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor. Gemeinsam freuen wir uns mit Ihnen auf das „Das Jade Sauropsid“-Menü zwischen Spannung, Humor und Genuss.

Luther-Abend im März

2. März ab 19 Uhr
Tauchen Sie ein in die aufregende Zeit der Reformation und erleben Sie kulinarisch nach, wie Martin Luther zu speisen wusste.

Freitags im März: Der halbe Karpfen gebacken

02. bis 30. März
Jeden Freitag im März kommt der halbe Karpfen paniert und gebacken mit einem köstlich herben Glas Prinz Albert Pils aus der Brauerei Grosch auf den Tisch.

Fischspezialitäten aus Franken und der Welt

2. März bis Karfreitag, 30. März
Beim Grosch halten im März die Fischwochen und damit einzigartig gesunde wie schmackhafte Fischspezialitäten Einzug. Für eine gesunde Ernährung ist Fisch prädestiniert, denn die meisten Speisefische sind leicht bekömmlich und liefern dabei viel Eiweiß, Jod, Vitamine und Spurenelemente.

Rund ums Lamm

über Ostern vom 29. März bis 2. April
Das Grosch-Team dem christlichen Osterfest auf seine Weise Tribut und serviert Gerichte vom Lamm, die dem besonderen Anlass mehr als gerecht werden.

Bierige Wochen

Ab 4. April
Dass die Brauspezialitäten vom Grosch nicht nur im Glas einen einzigartigen Geschmack zu bieten haben, kann man in großer Vielfalt erleben, wenn beim Grosch bierige Wochen ausgerufen werden.

Freitags im April: Pfefferhaxe in Rahm mit hausgemachten Klößen

6. bis 27. April
Wer eine Schwäche für leckere Bräten hat, dem bietet sich jetzt beim Braugasthof Grosch in Rödental eine einmalige Gelegenheit: Die deftig würzige Pfefferhaxe mit hausgemachten Klößen.

Luther-Abend im April

13. April
Tauchen Sie ein in die aufregende Zeit der Reformation und erleben Sie kulinarisch nach, wie Martin Luther zu speisen wusste. Unser Luther-Abend findet jeden letzten Freitag im Monat statt, diesmal also am 28. April. Unser Motto: Lassen Sie sich überraschen!

Fränkischer Spargel, frisch zubereitet

Mitte April bis Mitte Juni
Ein wahrhaft königliches Gemüse ist er, ja sogar das „essbare Elfenbein“ wird er genannt: Der Spargel. Die Faszination, die er immer wieder und durch die Jahrhunderte auf viele Feinschmecker aus allen Erdteilen ausübt, ist ungebrochen.

Das Grosch-Wein-Bierkulinarium

27. April um 18.30 Uhr
Genusskultur, Handwerkskunst und Aromenvielfalt aus zwei Welten: Man darf gespannt sein, was die beiden leidenschaftlichen Biersommeliers Kerstin und Christof Pilarzyk präsentieren, wenn es beim Wein-Bierkulinarium im April wieder (brau)kulinarisch zur Sache geht. Sicher ist jedoch bereits die Erkenntnis, dass sich Bier und Wein eben doch wunderbar vertragen.

Das große Grosch-Bierfest

29. April um 14 Uhr
Mit einem standesgemäßen Bierfest feiert der Braugasthof Grosch am Sonntag, 23. April, den Start in den Frühling. Das große Grosch-Bierfest auf dem Vorplatz des Grosch-Bierdepots (einfach den Schildern folgen!) bietet bei jedem Wetter Unterhaltung und Gastronomie für Jung und Alt, es gibt Steaks und Bratwürste vom Grill.

Weißwurst-Essen auf unserer Alm und im Biergarten Domäne

1. Mai und 10. Mai (Vatertag) ab 10 Uhr
Das Weißwurstessen auf der Alm und in der Domäne bietet am Vatertag ab 10 Uhr alles, was man für eine gelungene Feier braucht: Frische Luft, deftige Schmankerl und dazu ein richtig gutes Bier. Übrigens: Die Grosch-Partykracher wie etwa Fuhrmannstrunk, Hochzeitsbier oder Pils gibt es auch in Kästen und Fässern direkt beim Grosch.

Freitags im Juni: Spareribs mit gebackenen Kartoffelecken, Krautsalat und Kräuterdip

1. bis 29. Juni
Wahrlich ein Ritteressen, das ins 21. Jahrhundert passt: Spareribs sind nicht ohne Grund eine der begehrtesten Grillspezialitäten. Der Grosch setzt noch einen drauf. Die knusprigen Spareribs mit Kräuterdip, Krautsalat und gebackenen Kartoffelecken gibt es jeden Freitag im Juni mittags von 11.30 bis 14 Uhr und abends ab 17.30 Uhr. Dazu kommt eine Bierspezialität aus unserer Brauerei im 0,3 Liter Glas auf den Tisch.

Der neue Matjes ist wieder da

Ab 1. Juni
Perfekt zum sommerlichen Genuss passt das Matjesfilet, das jetzt in verschiedenen Variationen auf den Tisch kommt. Die Heringe werden Ende Mai bis Anfang Juni in der Nordsee vor Dänemark oder Norwegen gefangen. Die fünftägige Einlage in einer Salzlake verleiht dem gut verdaulichen Matjes seinen besonderen Geschmack.

Frische Pfifferlinge: Das Gold des Waldes

Ab Mitte Juni
Als einer der bekanntesten Speisepilze wird der Pfifferling heute zurecht als das „Gold des Waldes“ verehrt und von Feinschmeckern in der ganzen Welt geschätzt. Das verdankt der Pfifferling seinem oft kräftigen, fruchtig aromatischen Duft und seinem festen, feinfaserigen Fleisch. Keine Frage: Der Pfifferling ist das Herz eines Hauptgerichts.

Schnitzelwochen im Juli

Ab 4. Juli
Jeder kennt es, fast jeder mag es, und in praktisch allen deutschen Küchen geht es ein und aus. Genau: Das Schnitzel. Welche Leckereien sich aus einem panierten Schnitzel zaubern lassen, führen wir Ihnen im Februar vor.

Freitags im Juli: Knuspriges Schäufele, nach Originalrezept zubereitet

6. bis 27. Juli
Bier bringt eine ungeahnte Extraportion Pfiff und Finesse in so manches Gericht. Das gilt in besonderem Maß für das Schäufele, knusprig und lecker nach altem Originalrezept im Backofen zubereitet, verfeinert mit der Finesse einer echten Grosch-Biersoße.