Haus Rosenau in Unterwohlsbach eröffnet

„Wir freuen uns sehr, dass dieses Haus nun wieder einer sinnvollen Bestimmung übergeben werden kann“, sagte Rödentals zweiter Bürgermeister Thomas Lesch bei der Eröffnung von „Haus Rosenau“ in Unterwohlsbach. Dort, wo die ehemalige Gastwirtschaft Ehrlicher den geselligen Ortsmittelpunkt nahe des herzoglichen Parks bildete, rundet das renovierte Gebäude nun das Angebot des Braugasthofs Grosch ab.

„Wir freuen uns sehr, dass dieses Haus nun wieder einer sinnvollen Bestimmung übergeben werden kann“, sagte Rödentals zweiter Bürgermeister Thomas Lesch bei der Eröffnung von „Haus Rosenau“ in Unterwohlsbach. Dort, wo die ehemalige Gastwirtschaft Ehrlicher den geselligen Ortsmittelpunkt nahe des herzoglichen Parks bildete, rundet das renovierte Gebäude nun das Angebot des Braugasthofs Grosch ab.

„Das Haus Rosenau soll unser Angebot für Übernachtungsgäste ergänzen“, sagte Grosch-Chefin Kerstin Pilarzyk bei der Eröffnung vor Ort. Bewusst wurde hier eine günstige, aber trotzdem kommode Übernachtungsmöglichkeit zum Beispiel für Handwerker oder Wanderer geschaffen, die wenigstens drei Tage am Stück in der Region bleiben. Vier Doppel- und vier Einzelzimmer teilweise mit Dusche und WC hat das Haus Rosenau derzeit zu bieten. Zu den neu eingebauten Etagen-Sanitärräumen gesellen sich ein großzügiger Gemeinschaftsraum und ein weiteres Zimmer im Erdgeschoss.

Wer eine günstige Unterkunft für mehrere Tage zum Beispiel für Monteure sucht, möge sich unter Telefon 09563/7500 an den Grosch wenden. Einzelzimmer im Haus Rosenau sind für 25 Euro, Doppelzimmer (unabhängig von der Belegung) für 45 Euro am Tag zu haben. Alle Details finden Sie hier.