Freitags im Juni: Spareribs mit gebackenen Kartoffelecken, Krautsalat und Kräuterdip

Wahrlich ein Ritteressen, das ins 21. Jahrhundert passt: Spareribs sind nicht ohne Grund eine der begehrtesten Grillspezialitäten. Der Grosch setzt noch einen drauf.

Spareribs sind entgegen landläufiger Meinung gar keine amerikanische Erfindung, auch wenn die meisten hierzulande bekannten Rezepte aus den Vereinigten Staaten überliefert sind. Nein, auch Paigu aus der chinesischen und Galbi aus der koreanischen Küche meinen dasselbe wie wir, wenn wir über Schälrippen sprechen: Spareribs eben.

Da wir in Oberfranken für unsere Internationalität bekannt sind, aber ebenso für kulinarische Extratouren stehen, gibt es bei uns auch nicht nur einfach Spareribs mit Krautsalat und Barbecuesoße. Für unsere Spareribs kombinieren wir Schälrippchen aus dem oberen, fleischarmen aber geschmacksintensiven Drittel des Schweinebauchs mit den zarten, fleischigen Kotelettrippchen aus der unteren Hälfte. Das Ergebnis, nach eigenem Hausrezept mariniert und im Backofen fertig gegart, servieren wir mit einem Kräuterdip, der ebenfalls unsere eigene Kreation ist. Natürlich ist das Rezept Geheimsache, aber zwei Bestandteile seien verraten: Honig und Kräuter der Provence. Die Kräuterauswahl gibt übrigens auch der Beilage den richtigen Pfiff. Nicht Pommes, nicht Grillkartoffeln oder Kartoffelschiffchen kommen auf den Teller, sondern gebackene Kartoffelecken nach Art des Hauses – und natürlich frischer, hausgemachter Krautsalat.


Die knusprigen Spareribs mit Kräuterdip, Krautsalat und gebackenen Kartoffelecken gibt es jeden Freitag im Juni mittags von 11.30 bis 14 Uhr und abends ab 17.30 Uhr. Dazu kommt eine Bierspezialität aus unserer Brauerei im 0,3 Liter Glas. Alles zusammen ergibt ein beinahe historisches Essen mit modernen, internationalen Finessen, das sich jeder nach Lust und Laune zu Gemüte führen kann. Guten Appetit!


Wir empfehlen, unter Telefon 09563-7500 einen Tisch zu reservieren.