Ab Donnerstag, 3. Januar

Das Sauerkraut ist ein Gemüse, das schmeckt und trotzdem reich an Vitamin A, B und K ist, viele Mineralstoffe enthält und einen geradezu legendären Ruf als Lieferant von Vitamin C genießt. Zudem ist es praktisch fettlos und arm an Kohlenhydraten.

4. und 11. Januar

Nach gut zwei bis drei Stunden und ständigem Übergießen mit dunklem Bier löst sich beim appetitlich gebräunten Schäufele das Fleisch leicht vom Knochen, die Schwarte ist knusprig und appetitlich goldbraun.

18. und 25. Januar, jeweils ab 18 Uhr

Liebe geht durch den Magen, heißt es im Volksmund. Der wohl beste Anlass, dieses Sprichwort mit Leben zu erfüllen, ist das Candle Light Dinner.

Freitag, 25. Januar um 18.30 Uhr

Beim Grosch-Bierkulinarium am 26. Januar dreht sich natürlich alles um Spezialitäten aus Hopfen und Malz, die mit Leidenschaft und Innovationsgeist rein handwerklich hergestellt werden – verpackt in vier Gänge, einen Bierapero und acht begleitende Biere.

31. Januar | 21. Februar | 28. März

Eine kulinarisch-kriminalistische Lesung in vier Gängen mit Lokalmatador Helmut Vorndran. Erleben Sie jetzt die neue Krimi-Komödie des fränkischen Kult-Autors, vorgetragen wie immer mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor. Gemeinsam freuen wir uns mit Ihnen auf das „Die Kamuelsfeder“-Menü zwischen Spannung, Humor und Genuss.

1. und 8. Februar, jeweils ab 18 Uhr

Liebe geht durch den Magen, heißt es im Volksmund. Der wohl beste Anlass, dieses Sprichwort mit Leben zu erfüllen, ist das Candle Light Dinner.

Ab 2. Februar

Jeder kennt es, fast jeder mag es, und in praktisch allen deutschen Küchen geht es ein und aus. Genau: Das Schnitzel. Welche Leckereien sich aus einem panierten Schnitzel zaubern lassen, führen wir Ihnen im Februar vor.

7. Februar und 14. März

Eine improvisierte Kuppelshow zwischen kulinarischen Genüssen, herzzerreißenden Schicksalen und brüllend komischem Gefühls-Entertainment! Springt der Funke über? Küsst oder verprellt er sie im entscheidenden Moment? Das Publikum entscheidet!

14. Februar

Wir pflegen, auch unserer fränkischen Eigenart zuliebe, einen ganz individuellen Brauch und feiern den Valentinstag mit einem romantischen 3-Gang-Menü an festlich gedeckten Tischen

15. und 22. Februar

Nach gut zwei bis drei Stunden und ständigem Übergießen mit dunklem Bier löst sich beim appetitlich gebräunten Schäufele das Fleisch leicht vom Knochen, die Schwarte ist knusprig und appetitlich goldbraun.