Auszeichnung: Brauring-Qualitätssiegel für höchste Bier-Qualität

„Das ist ein schöner Beleg für unsere Qualität“, sagte Grosch-Chefin Kerstin Pilarzyk, als sie aus den Händen von Brauring-Geschäftsführer Matthias Hajenski das Brauring-Qualitätssiegel entgegennahm. „Es ist auch zugleich eine besondere Anerkennung für die vielen qualifizierten Mitarbeiter in unserem Betrieb“, betonte sie bei der Preisverleihung.

Konsequente Qualitätsorientierung sei eine wichtige Voraussetzung für die langfristigen Erfolge des Brauerei Gasthof Grosch, hob Hajenski hervor. Alle ausgezeichneten Brauereien hätten durch die regelmäßige, freiwillige Teilnahme an den BRAURING Qualitätswettbewerben ihr ausgeprägtes Qualitätsdenken unter Beweis gestellt. „Wer sich alljährlich mit mehreren Bierspezialitäten dem kritischen Urteil der unabhängigen Sachverständigen stellt, unterstreicht, dass für ihn Qualität mehr als ein bloßes Lippenbekenntnis ist“, führte Hajenski bei der Übergabe der Auszeichnung weiter aus.

Als Privatbrauerei, für die durch die langjährige Tradition die nachhaltige Geschäftspolitik – nicht durch kurzfristiges Ergebnisdenken beeinflusst – fest verankert ist, bedeutet die regionale Ausrichtung eigene Wertvorstellungen vor Ort zu leben.

Der Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Förderung von Sport und Kultur, das Zahlen von Steuern in der Region sind nur einige Aufgaben, diese Nachhaltigkeit zu dokumentieren. Durch die zusätzlich von unabhängigen Instituten geprüfte und bestätigte hohe Qualität will man nicht erste Preise bei Bierwettbewerben erzielen, sondern dem Verbraucher die Sicherheit bieten, gleichbleibende, qualitativ hochwertige Produkte zu bekommen.