Sonst kommen ja alle zum Grosch, wenn eine große Sause steigen soll. Einmal im Jahr aber dreht das Grosch-Team den Spieß um und geht so richtig feiern. Traditionell findet die große Sause am Tag vor Heiligabend statt, diesmal in heimatlichen Gefilden zunächst bei der Gästeführung in Schloss Rosenau, dicht gefolgt vom feuchtfröhlichen Ausklang im Restaurant Froschgrundsee.

„Das ist ein schöner Beleg für unsere Qualität“, sagte Grosch-Chefin Kerstin Pilarzyk, als sie aus den Händen von Brauring-Geschäftsführer Matthias Hajenski das Brauring-Qualitätssiegel entgegennahm. „Es ist auch zugleich eine besondere Anerkennung für die vielen qualifizierten Mitarbeiter in unserem Betrieb“, betonte sie bei der Preisverleihung.