Staunende Gesichter und großes Interesse bei der Messe NEC Azubi

Bei der „NEC Azubi“, der regionalen Ausbildungsmesse für Gymnasiasten, Real- und Mittelschüler in Neustadt, stellten wir zahlreichen interessierten jungen Leuten unsere spannenden Ausbildungsberufe vor. Dabei hatten wir reichlich Gelegenheit, mit Vorurteilen gegenüber dem Gastgewerbe aufzuräumen und leisteten anschaulich Überzeugungsarbeit.  „Wenn man beim Grosch die Ausbildung gemacht hat, ist man für alles gewappnet“, brachte es Studienpraktikantin Paulina Pilarzyk auf den Punkt.

Obwohl unsere Azubis Paulina und Leonie stets willkommene Gesprächspartnerinnen beim etwa gleichaltrigen Publikum waren, führte auch Grosch-Chefin Kerstin Pilarzyk, die als örtliche BHG-Vorstandsvorsitzende gleich mehrere regionale Unternehmen aus Hotellerie und Gastronomie vertrat, gute Gespräche mit zahlreichen Interessenten. Dabei zeigte sich, dass der regionale Arbeitsmarkt für Jobanbieter und Suchende gleichermaßen einige Perspektiven bereithält. Publikumsmagnet wurde das „Bierstacheln“, das als regelmäßiger Höhepunkt mehrerer Grosch-Bierevents für staunende Gesichter und einzigartige Geschmackserlebnisse sorgt. Etliche Messebesucher entdeckten dabei ihren Geruchs- und Geschmackssinn neu und erfuhren praktisch nebenbei viel über Ausbildungsinhalte und Perspektiven in Hotellerie und Gastronomie.

Die Ausbildung zum Koch oder zur Köchin, zur Hotelfachfrau oder zum Hotelfachmann und zur Fachkraft im Gastgewerbe sind oft Einstiege in große, auch weltweite Karrieren. Das ist sicher auch ein Verdienst von Grosch-Chefin Kerstin Pilarzyk, die als Mitglied im Berufsbildungsausschuss und Ausbildungsbotschafterin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bayern), außerdem als Vorstand im regionalen Kreisverband für eine Top-Ausbildung geradesteht. Mit dem Gütesiegel „TOP-Ausbildungsbetrieb“ der Bayerischen Industrie- und Handelskammern und des Bayerischen Hotellerie- und Gastronomieverbandes ist die Ausbildungsqualität beim Grosch seit einiger Zeit auch zertifiziert.