Der Grosch erhält offizielles Gütesiegel für Ausgezeichnete Bayerische Küche

Der Grosch trägt offiziell das Gütesiegel für Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken

Jetzt ist es offiziell: Der Grosch bietet seinen Gästen authentisch fränkische Genusskultur. Das hat eine strenge Vor-Ort-Prüfung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V. ergeben. Am Ende erhielten wir das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“.

Das Qualitätssiegel erhalten Gastronomen, die die bayerische Wirtshaus- und Küchenkultur pflegen und weiter entwickeln, ohne die kulinarischen Traditionen ihrer Region zu vernachlässigen. Jeder Wirt arbeitet Hand in Hand mit Landwirtschaft, Ernährungswirtschaft und -Handwerk aus der unmittelbaren Nachbarschaft zusammen.

Die Wirte stellen sich in vier Kategorien den kritischen Blicken und feinen Nasen der Prüfer: Nur wer in allen Bereichen punktet, darf sich mit dem Siegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ klassifizieren lassen. Bewertet werden Produktqualität (z. B. Warenherkunft und Sensorik), Servicequalität, Gesamterscheinung sowie der Zustand von Küchen, Lagerräumen und Sanitäranlagen.

Ausgezeichnete Bayerische Küche mit besonders gehobenem Niveau

Je mehr Rauten das Wirtshaus in seinem Siegel hat, desto besser hat es in den verschiedenen Kategorien abgeschnitten. Selbstverständlich muss jeder Wirt aber eine bestimmte Punkte-Bewertung erreichen, um überhaupt klassifiziert zu werden. Das Siegel mit zwei Rauten bedeutet „Ausgezeichnete Bayerische Küche mit besonders gehobenem Niveau“.