Der Grosch trägt offiziell das Gütesiegel für Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken

Der Grosch erhält offizielles Gütesiegel für Ausgezeichnete Bayerische Küche

Jetzt ist es offiziell: Der Grosch bietet seinen Gästen authentisch fränkische Genusskultur. Das hat eine strenge Vor-Ort-Prüfung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Bayern e.V. ergeben. Am Ende erhielten wir das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche in Franken“.

Das Grosch-Team auf Bildungsreise im Rodachtal

Einmal im Jahr dreht das Grosch-Team den Spieß um und geht so richtig feiern. Traditionell findet die große Sause am Tag vor Heiligabend statt. Abseits der Touristenmetropolen stand diesmal eine kleine, feiner Perle in der Region Coburg-Rennsteig auf dem Programm: Das Rodachtal mit dem mittelalterlichen Städtchen Sesslach und die Kurstadt Bad Rodach.

Pop-Art-Ikone James Francis Gill stattete uns einen Überraschungsbesuch ab

Das war eine riesige Überraschung: Pop-Art-Künstler James Francis Gill und seine Frau Ann besuchten unseren Braugasthof. James als begeisterter Dunkelbier-Fan wollte es genau wissen, wie sein  Lieblingsbier entsteht und ließ sich das in unserer Brauerei erklären. Natürlich wurde danach der Fuhrmannstrunk verkostet. Seine Bewertung hinterließ James in unserem Gästebuch: „Best dark beer in the world!“

Der neue Bock ist da – und wurde ab dem ersten Fass schon kräftig gefeiert!

Schön mild war es draußen beim diesjährigen Bockbieranstich. Trotzdem oder vielleicht auch deshalb fanden etliche Besucher den Weg in den Grosch-Bierhof, um es sich beim neuen Bock und zünftigen Brotzeiten gemütlich zu machen. Schon vor dem eigentlichen Anstich waren sämtliche Stehtische rund um das sagenumwobene erste Fass besetzt. Und als Bürgermeister Marco Steiner pünktlich um kurz nach Sechs mit zwei Schlägen den köstlichen Trunk zum Laufen brachte, gab es reichlich Applaus aus dicht gefüllten Reihen.

Grosch meets America: Es gibt eben doch Bier auf Hawaii!

Dass es praktisch überall auf der Welt Bier gibt, dass noch dazu mit ganz unterschiedlichen Philosophien gebraut wird und entsprechend anders schmeckt, ist eine Botschaft, die in allen Bierkulinarien steckt, die beim Grosch jemals stattgefunden haben. Wie spannend das aber bei genauerer Betrachtung sein kann, zeigte sich diesmal ganz besonders. Unter dem Motto „Grosch meets America“ ging es im September um einen Vergleich einheimischer Braukunst mit Spezialitäten aus Hopfen und Malz, die quer über die USA entstehen.

Das Grosch-Herbstfest: Bierzeltparty mit Sport, Musik und Festbier-Stimmung

Ob beim eigens eingebrauten Festbier, der LIVE-Brau-Vorführung oder den Olympiade-Disziplinen Kästenstapeln und Kasten-Brückenbau: Beim Rödentaler Herbstfest und auch der Stadtteilolympiade am Sonntag zeigte sich mal wieder, dass am Grosch halt einfach nichts vorbeigeht. 

Wir suchen Verstärkung für unseren Service in Voll- oder Teilzeit

Wir suchen dich! Dein Platz in unserem Team ist noch frei! Komm ins Grosch-Restaurant-Team! Wir suchen Verstärkung für unseren Service auf Teil- & Vollzeit ab sofort. Werde Teil unseres fröhlichen Teams und ruf uns an unter 09563/7500 (Kerstin Pilarzyk oder Lena Strauch) oder schreib eine kurze Mail an kerstin.pilarzyk@der-grosch.de. Wir freuen uns auf dich!

Handwerk und Politprominenz feierten 10 Jahre Genussregion Oberfranken

Beim Sommerempfang der Handwerkskammer für Oberfranken im Theater Hof gab es diesmal etwas Besonderes zu Feiern: Das zehnjährige Bestehen der Genussregion Oberfranken, die inzwischen weit über die Region und sogar Deutschland hinaus bekannt ist.

Das i-Tüpfelchen auf 15 Jahre Renovierungsarbeiten ist gemalt

Wahrlich ein Pinselstrich mit Symbolkraft war das, als Liane Thalmeyer das Grosch-Logo über den Eingang unseres Brauhotels setzte. Sie markierte damit zugleich den Schlusspunkt zu und das i-Tüpfelchen auf 15 Jahre Renovierungsarbeiten an unserem historischen Brauereigasthof.

Die Jungs von der Münchener Freiheit fühlten sich beim Grosch pudelwohl ...

Münchener Freiheit beim Grosch: „Hier lässt sich’s leben!“

Die Jungs von der Münchener Freiheit, die während ihrer Schwerelos Tour einen Abstecher ins Coburger Land machten, fühlten sich bei uns pudelwohl. Unser Gästebuch ist voll des Lobes der Musiklegenden um Micha Kunzi, Aron Strobel, Tim Wilhelm, Rennie Hatzke und Alex Grünwald. „Denn hier lässt sich’s wirklich leben, finden auch die Nicht-Lutheraner unter uns, und genießen sowieso“, schrieben die Jungs hinein. Und weiter: „Ihr habt uns einfach ganz großartige Gastfreundschaft geschenkt. Danke.“